Kategorie-Archiv: Outdoor- Produkt Tests

Camping- Produkte im Praxistest.
Die Werbung verspricht viel, aber was halten die Produkte wirklich?

Die gefährlichsten Tiere der Welt

Menschen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich sind Weltmeister im Reisen. Das Kennenlernen anderer Kulturen und Naturschönheiten birgt einen ganz besonderen Reiz. Das meistverbreitete Gesundheitsrisiko auf Reisen ist die Aufnahme von Krankheitserregern wie Bakterien, Viren und Protozoen aus dem Trinkwasser. Primär menschliche und tierische Fäkalien, die auf verschiedenen Wegen in das Wasser gelangen, bilden die Quelle der Kontamination. Auf diese Weise verunreinigtes Wasser, das zum Trinken, Waschen und Gemüseputzen verwendet wird, kann schnell zu Infektionen führen. Unterliegt im Reiseland das Trinkwasser nicht einer strikten Kontrolle und Qualitätssicherung durch die öffentliche Wasserversorgung, stellt sich den Reisenden die Frage nach einer zuverlässigen, mobilen Wasseraufbereitung. Katadyn, ein schweizer Hersteller, bietet seit Jahren verschiedene Wasserfiltersysteme an, welche je nach persönlichem Gusto und Einsatzzweck gewählt werden können. Daneben gibt es auch keimtötende Tabletten und Pulver, auf welche ich hier aber nicht näher eingehen möchte. Katadyn Wasserfilter wurden bis 2007 haupsächlich von Krisenkräften (Ärzte ohne Grenzen) und von Extrem- Reisenden für Trekking Touren oder in Krisen Gebieten verwendet und eingesetzt, weil an solchen Orten nicht immer sauberes Trinkwasser in ausreichender Menge zur Verfügung steht. 2008 bei / nach der Wirtschaftskrise änderte sich das Bestellverhalten merklich und viele befürchteten nach der Wirtschaftskrise die Versorgungskrise. So wurden die Katadyn- Wasserfilter auch von Normal- Reisenden entdeckt. Der Klassiker Katadyn Pocket Filter, eignet sich für jahrelangen Dauereinsatz und das auch unter extremsten Bedingungen, denn 50.000 Liter Wasser wollen erst einmal getrunken sein, und so lange hält der Keramikfilter. Das silberimprägnierte Keramik-Filterelement wirkt zuverlässig gegen Bakterien und Protozoen. Als einziger Wasserfilter bietet der Katadyn Pocket eine Garantie von 20 Jahren. Das gereinigte Wasser ist sofort trinkfertig. Der Katadyn Pocket wiegt nur ca. 550 g, hat eine Filterleistung von etwa 1 Liter/ Minute und filtert Fremdstoffe und Bakterien bis zu 0,2 Mikron. Meine Schwester (Ärzte ohne Grenzen) sagt, der Filter ist gut und vermittelt einem ein Gefühl der Sicherheit. Wasserfilter in Aktion

Camper Trolley

Camper Trolley Wohnwagen- Rangierhilfe

Die Rangierhilfe Camper Trolley ist ein Produkt, mit dem man Wohnwagen auf dem Campingplatz und fast jedem Untergrund leicht manövrieren kann.

Neu ist dabei der Ansatz: Mittels der an der Deichsel angebrachten Halterung, welche ohne Schweissen oder Bohren montiert wird, kann der Wohnwagen oder Anhänger mit einer Fernbedienung bewegt werden und das Milimetergenau. Eine Automatik sorgt für weiches Bremsen. Einen montierten Veloradträger oder auch eine Deichselabdeckung müssen nicht demontiert werden. Die beiden starken Getriebemotoren des Camper Trolley 1500 werden durch die eingebauten leistungsfähigen Lithium-Akkus angetrieben. Mit einem Gewicht von 18,7 kg kann der Camper Trolley im PKW mitgeführt werden. Die Vorteile gegenüber anderen Rangierhilfen sind: kein zusätzliches Gewicht am Wohnwagen (bis auf das Deichselgestänge (ca. 5 kg) und Einsatz an verschiedenen Wohnwagen oder Anhängern mittels zusätzlicher Halterungen.
Im Standardpaket sind Netzgerät, Transporttasche, Fernbedienung und eine komplette Anbauvorrichtung für U- Profil- Deichseln enthalten.

Für andere Deichselprofile gibt es Adapter, z.B. für Rund- oder Rechtechprofile, allerdings zu Preisen, wo es einem schwindlig wird…

Eine Version für Doppelachser bis 2500 kg ist Ende 2010 auf den Markt gekommen.
Sie besitzt gegenüber der 1500 kg Version zwei weitere Motoren, ist also deutlich leistungsstärker um das erhöhte Gewicht bis zu 2500 kg bewegen zu können.

Zusammengefasst kann ich aus Erfahrungen meiner Kunden sagen, dass der Camper Trolley eine Alternative zu den bekannten Movern ist, diese aber nicht zu 100% ersetzen kann. Da die Truma- und Reich Mover direkt auf die Räder des Wohnwagens  zugreifen, entwickeln diese einen höheren Wirkungsgrad als der Camper Trolley. Dies zeigt sich vor allem an Bordsteinkanten, welche der Camper Trolley selbst zwar mühelos bewältigt, aber Probleme bekommt, wenn die Wohnwagenräder über die Kante gezogen werden sollen. Es kann dann passieren, dass sich die Raupen zwar drehen, es jedoch keinen Vortrieb mehr gibt und sich der Camper Trolley somit (bei weichem Untergrund) eingräbt. Wenn man vergleichsweise mit einem Truma Mover 5 Menschen ersetzen kann, so bringt es der Camper Trolley auf 2-3.

Die größen Vorteile sehe ich in der Gewichtseinsparung am Wohnwagen, der Truma Mover bringt es inklusive Batterie auf 50 – 60 kg, der Camper Trolley, da er im Kofferraum mitgeführt werden kann, auf ca. 7 kg (Deichselgestänge), dem vergleichsweise niedrigen Preis und der Option, den Camper Trolley am nächsten Wohnwagen weiter zu nutzen, da wie man weiß, ein montierter Mover beim Wohnwagen- Verkauf nur einen Bruchteil des ehemaligen Anschaffungspreises erzielt.